Navi Tripy

Nach 4 Jahren Garmin Zumo 550 habe ich momentan das Tripy II ausgeliehen zum Testen. Inzwischen habe ich mir das Roadbook Navigationssystem Tripy II gekauft.

Ich bin vom Tripy II absolut begeistert. Anfangs dachte ich, als ich es bei Diego Ronconni das erste mal sah, mit welchem altertümlichen Navigationsgerät ist Diego unterwegs. Ich habe mich geirrt. 

Nicht das Navi bestimmt wie Ihr fahren sollt sondern Ihr selbst.

Trippy II hat eine spezielle Funktion wie Ihr den Zielort eingeben könnt. Habt Ihr das Ziel ausgewählt zeigt Euch Tripy II über Symbole an wie Ihr fahren müsst. Solltet Ihr jetzt von der Route abweichen geht das Roadbook Navi in den Modus Kompass über. Dies bedeudet Tripy II lässt Euch so fahren wie Ihr wollt und zeigt Euch über einen Kompass allerdings wieder die Richtung an um auf die ursprüngliche Route zurückzukommen. Sobald Ihr dann wieder auf der ursprünglichen Route seit, fängt das Tripy II wieder an Euch Symbole zum Ziel zu zeigen.


Einleitung oder besser Schnelleinstieg Roadbook Navigationssystem Tripy II. Hier seht Ihr den Anlieferungszustand.

Navigationsgerät Tripy II

Software Roadtracer Pro

USB Ladekabel mit Adapter

Halterung Ram Mount (Achtung am Motorrad müsst Ihr das Gegenstück anbringen)

Schraubbare Halterung für den Lenker

Halterung für die Benutzung des Navis im Auto über einen Saugnapf

Kurzanleitung

zweites Display zum Austausch

Aufkleber von Tripy II

USB Stick (fehlt hier)

Umfang der Lieferung des Trippy II Navigationsgerätes

Ganz schön viele Teile beim Tripy II.


Befestigung am Motorrad

  • ich habe eine Ram Mount Halterung am Lenkerende meiner BMW K1200 R angebracht an dem ich das Tripy II sehr gut befestigen kann.
  • alle Instrumenten Anzeigen des Motorrades sind gut ersichtlich. Wenn man auf dem Motorrad sitzt.

 

Befestigung des Tripy II am Motorrad

Ideale Befestigung des Tripy II auch mit Tankrucksack.

Navi Tripy II mit Ram Mounts Befestigung

Sichere Befestigung des Navi Tripy II.

Die erste Tour mit Tripy II per Eingabe am Tripy II

Tripy II einschalten

Zielort eingeben

Auswahl wie Ihr zum Ziel hinfahren wollt. Diese Auswahl ist sehr wichtig. Es wird festgelegt welche Straßen Ihr benutzt oder besser wie Tripy II Euch an das Ziel bringt.

Es gibt die 5 nachfolgenden Möglichkeiten um Einfluss auf die generierte Motorrad Tour zu nehmen.

Schnell

Schnell (ohne Maut)

Ohne Autobahn

Fremdenverkehr

Routen mit Kompass

Zur Eklärung der einzelnen Einstellmöglichkeiten.

Schnell
es wird automatisch die Autobahn genutzt.

Schnell ohne Maut
ist die Strecke Maut pflichtig wird diese nicht gewählt. Besteht keine Mautpflicht wird wieder die Autobahn genutzt.

Ohne Autobahn
über die Landstraße wird der schnellst möglichste Weg gewählt.

Fremdenverkehr
es wird versucht von Tripy II Straßen zu wählen, die befahrbar aber abseits von Landstraßen sind. Eine Funktion die einzigartig ist.

Routen mit Kompass
es wird permanent über Kompass navigiert. Das heisst es werden keine Abbiege Hinweise gezeigt sondern nur die Richtung über einen Kompass zum Ziel.

 

Hier könnt Ihr den Unterschied sehen zwischen der Auswahl schnell und Auwahl Fremdenverkehr. Ihr fahrt 100 % Strecken die Ihr noch nie zuvor gefahren seit. Allerdings Achtung. Ich habe am Lago Maggiore diese Funktion gewählt. Tripy II hat jede Möglichkeit genutzt abseits der ursprünglichen Strasse zu fahren. Man fährt Straßen die man im Vorfeld wenn man eine Tour per Roadtracer Pro erstellt gar nicht wahr nimmt.

 Auswahl Fremdenverkehr. Diese Auswahl erscheint immer wenn Ihr ein neues Ziel eingebt.

 

 

Google Maps Auswahl Tripy II schnell

 

Tripy II Auswahl Fremdenverkehr. Hier seht Ihr das Display
Bei der Auswahl Fremdenverkehr fahrt Ihr Routen, die nicht oft bekannt sind.

Google Maps Auswahl Tripy II Fremdenverkehr

Offenburg nach Lahr Tripy II Fremdenverkehr


Warum ich von Tripy II begeistert bin

ein Blick auf das Display und ich weiss sofort mit einem kurzen Blick auf das Navi wo ich hinfahren muss. Keine Ablenkung.

keine umständliche Stromversorgung da man mit der Batterie oder dem Akku bis zu 15 Stunden fahren kann.

über das Routen Profil Fremdenverkehr lernt man Motorrad Strecken kennen die selbst in der Heimat mir bis jetzt unbekannt waren.

man kann Motorrad Routen erstellen über die mitgelieferte Software Road Tracer Pro. Sehr einfach. Es gibt sogar die Möglichkeit eine Tour zu erstellen auf der sich keine Straßen befinden. Ideal für Enduro Fahrer. Hinweise folgen.

einfache Bedienung. Im Vergleich zu anderen Navigationsgeräten ist die Bedienung nicht zu umfangreich und doch recht einfach.

im Gegensatz zu vorherigen Navigationsgeräten habe ich mich mit dem Tripy II noch nie ernsthaft verfahren. Sicherlich gab es ein paar Situationen bei denen ich trotzdem falsch abgebogen bin.

bei den vorherigen Navigationsgeräten, die unbedingt auch empfehlenswert sind, nervt mich keine Stimme, dass ich die vorgesehene Route verlassen habe und umdrehen soll.

Favoriten also Tankstellen, Übernachtungsmöglichkeiten, Restaurants oder medizinische Versorgung sind natürlich genauso verfügbar wie bei anderen Navigationsgeräten.

natürlich wird jede Strecke also ein Trace im Tripy II aufgezeichnet. Dies kann man über die Software Roadtracer Pro später im Computer wieder bearbeiten.

man kann die Motorradtour aus Roadtracer Pro sofort als Tripy II Datei speichern oder auch als google earth Datei.

es gibt sehr sehr viele Roadbooks die frei verfügbar sind.

sehr umfangreiche deutsche Bedienungsanleitung als PDF verfügbar.


Wichtige Hinweise zum Tripy II

man sollte immer eine Landkarte dabei haben um neue Ziele eingeben zu können. Im Gegensatz zu anderen Navis habt Ihr beim Tripy II keine Karten Anzeige.

mit der mitgelieferten Software Roadtracer Pro könnt Ihr Eure Motorrad Touren recht einfach am Computer entwerfen und auf das Tripy II übertragen.

das Fahren über Zwischenziele ist mit dem nächsten Update (erscheint im Dezember 2013) möglich.

denkt daran immer den PC-Zugang zum Tripy II mit der Schraube am Tripy II zu verschliessen. Sonst gibt es eventuell Probleme wenn Ihr im Regen fahrt.

auch sollte man Tripy II immer über Gerät entfernen vom Comupter trennen.

 

Momentane Kritikpunkte

der Preis ist im Vergleich zu anderen Navigationsgeräten recht hoch. Aber es lohnt sich zu 100%.

ist man vorher mit einem anderen Navigationsgerät gefahren muss man sich an die Bedienung vom Tripy II erst etwas gewöhnen.

die Software Roadtracer Pro ist zwar sehr einfach zu bedienen aber relativ langsam. Zumindest bei meinem System.
 

E-Book Motorradfahrtipps


Aktuell über 150 Seiten und 160 Abbildungen.

Verkehrssituationen die für Motorradfahrer lebensgefährlich sein können.

Profitiert von meinen Erfahrungen als langähriger Motorradfaher.

Beachtet meine
Hinweise um diese gefährlichen Verkehrssituationen
zu erkennen und zu vermeiden

Stand 11.08.2015

Absolut lohnenswert.
Versprochen!

Hier kommt Ihr zum Beitrag meines E-Book Motorradfahrtipps

Hier könnt Ihr das E-Book ohne anmelden
sofort kaufen und downloaden.

E-Book kaufen