Motorrad Sicherheitstipps

Juli 18, 2018 0 Von admin

Machen Sie die Sicherheit beim Motorradfahren zu Ihrer obersten Priorität!
Die Bedienung eines Motorrads erfordert andere Fähigkeiten als das Fahren eines Autos; die Gesetze der Straße gelten jedoch für jeden Fahrer gleichermaßen. Eine Kombination aus konsequenter Ausbildung, Beachtung der Verkehrsregeln und gesundem Menschenverstand kann dazu beitragen, die Zahl der Todesopfer bei Motorradunfällen jährlich zu reduzieren. Es ist wichtig zu verstehen, einige grundlegende Tipps zur Motorrad-Sicherheit, um sicherzustellen, dass Ihre nächste Fahrt ist eine sichere ein.

Befolgen Sie diese Tipps für sicheres Fahren:
Tragen Sie immer einen Helm mit Gesichtsschutz oder Schutzbrille.
Das Tragen eines Helmes ist der beste Schutz vor schweren Kopfverletzungen. Ein Motorradfahrer, der keinen Helm trägt, hat eine fünfmal höhere Wahrscheinlichkeit, eine kritische Kopfverletzung zu erleiden.

Geeignete Ausrüstung tragen.
Stellen Sie sicher, dass Sie Schutzkleidung tragen, die die Anzahl der Verletzungen im Falle eines Unfalls oder Schleuderns minimiert. Das Tragen von Lederbekleidung, Stiefeln mit rutschfesten Sohlen und Handschuhen kann Ihren Körper vor schweren Verletzungen schützen. Erwägen Sie, Reflexstreifen an Ihrer Kleidung anzubringen, damit andere Fahrer Sie besser sehen können.

Befolgen Sie die Verkehrsregeln.
Beachten Sie die Geschwindigkeitsbegrenzung; je schneller Sie fahren, desto länger brauchen Sie zum Anhalten. Beachten Sie die lokalen Verkehrsgesetze und Verkehrsregeln.

Defensiv fahren
Gehen Sie nicht davon aus, dass ein Fahrer Sie sehen kann, da fast zwei Drittel aller Motorradunfälle von einem Fahrer verursacht werden, der die Vorfahrt eines Fahrers verletzt. Sie sollten immer mit eingeschaltetem Scheinwerfer fahren, sich aus dem toten Winkel des Fahrers heraushalten, weit vor jeder Richtungsänderung signalisieren und auf das Abbiegen der Fahrzeuge achten.

Halten Sie Ihr Fahrkönnen durch Ausbildung auf dem neuesten Stand.
Schließen Sie ein formelles Reitausbildungsprogramm ab, lassen Sie sich lizenzieren und nehmen Sie von Zeit zu Zeit an Reitkursen teil, um Reittechniken zu entwickeln und Ihre Strategien für das Straßenreiten zu schärfen.

Sei wach und reite nüchtern.
Trinken Sie nicht und reiten Sie nicht, Sie könnten sich selbst und anderen Schaden zufügen. Zusätzlich können Müdigkeit und Schläfrigkeit Ihre Reaktionsfähigkeit beeinträchtigen, also stellen Sie sicher, dass Sie gut ausgeruht sind, wenn Sie unterwegs sind.

Vorbereitung auf die Fahrt
Sicherstellen, dass Ihr Motorrad fit für die Straße ist, ist genauso wichtig wie sicheres Fahren. Sollte etwas mit Ihrem Motorrad nicht in Ordnung sein, ist es in Ihrem besten Interesse, dies vor der Fahrt herauszufinden. Um sicherzustellen, dass Ihr Motorrad in einwandfreiem Zustand ist, überprüfen Sie Folgendes:

Reifen: Überprüfen Sie, ob Risse oder Wölbungen oder Verschleißerscheinungen in den Laufflächen vorhanden sind (niedriger Reifendruck oder Defekte können zu einem Reifenplatzer führen).
Unter dem Motorrad: Suchen Sie nach Anzeichen von Öl- oder Gaslecks.
Scheinwerfer, Rücklicht und Signale: Test für Fern- und Abblendlicht (Sicherstellen, dass alle Leuchten funktionieren)
Hydraulik- und Kühlflüssigkeiten: Niveau sollte wöchentlich überprüft werden
Nachdem Sie das Motorrad montiert haben, führen Sie die folgenden Überprüfungen durch:
Kupplung und Gashebel: Vergewissern Sie sich, dass sie reibungslos funktionieren (der Gashebel sollte beim Loslassen zurückschnappen).
Spiegel: Alle Spiegel reinigen und einstellen, um eine optimale Sicht zu gewährleisten.
Bremsen: Vordere und hintere Bremsen testen (jede Bremse sollte sich fest anfühlen und das Motorrad ruhig halten, wenn sie vollständig angezogen ist).
Horn: Testen der Hupe